Maklersuche - Der Newsblog von immopartner-duesseldorf.de - Sachverständigenbüro | Immobilienmakler | amarc21 Immobilien Albersmann

amarc21 Immobilien Albersmann | Immobilien- & Sachverständigenbüro
Ihr Immobilienpartner für Düsseldorf und Umgebung
Profis für Bewertung, Verkauf und Kauf von Wohnungen & Häusern
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Immobilienverkauf: 6 Makler-Tricks, auf die Verkäufer nicht hereinfallen sollten

Herausgegeben von in Immobilienmakler ·
Tags: ImmobilienverkaufRatgeberHausverkaufMaklerWohnungsverkaufTippsMaklersuche
Immobilienverkauf - Makler-Tricks, auf die Verkäufer nicht hereinfallen sollten

Gute Makler leisten sehr wertvolle Dienste, sowohl für die Verkäufer einer Immobilie, als auch für die Käufer. Weniger gute Immobilienmakler können jedoch auch Schaden anrichten. Wir möchten nicht leugnen, dass es auch in unserer Branche schwarze Schafe gibt, dennoch sind wir davon überzeugt, dass es mehr gute Makler gibt, als oft angenommen wird. Über die guten Makler wird nur weniger gesprochen als über die, die negativ auffallen.

Wenn sich Immobilienverkäufer an uns wenden, nachdem sie bereits mit anderen Maklern erfolglos versucht haben eine Immobilie zu verkaufen, bzw. schlechte Erfahrungen mit Maklern gemacht haben, gehört es zur Problemanalyse zu erfragen, warum sie sich gerade für diese Makler entschieden hatten. Darauf erhalten wir fast immer eine der 6 Antworten, die wir nachstehend aufgelistet haben.

TrickAussage Eigentümer: „Der Makler hat die Immobilie sofort ins Netz gestellt“

Eine Masche, die laut Aussagen diverser Eigentümer häufig vorzukommen scheint: Der Makler fotografiert die Immobilie (vorgeblich nur, um sie seinen Interessenten zu zeigen oder teilweise sogar auch vom Eigentümer unbemerkt) und stellt die Immobilie dann ohne Genehmigung der Eigentümer in Immobilienportale ein.

TippUnser Tipp: Lassen Sie sich nicht auf diese Weise überrumpeln. Bestehen Sie mit Nachdruck darauf, dass der Makler die Immobilie umgehend aus den Portalen entfernt und jegliche Aktivitäten einstellt bzw. weitere Aktivitäten unterlässt. Es ist Ihre Immobilie und es geht um Ihr Vermögen, deshalb sollten Sie sich solche Tricks nicht gefallen lassen!

Trick Aussage Eigentümer: „Der Makler hat uns den höchsten Preis versprochen“

In Städten wie Düsseldorf ist die Nachfrage nach Immobilien derzeit größer als das Angebot. Das verleitet einige schwarze Schafe dazu den Eigentümern Verkaufserlöse zu versprechen, die jenseits jeder Realität liegen, um sich Verkaufsaufträge zu sichern. Eigentümer berichten uns immer wieder, dass einige Makler zunächst hohe Verkaufserlöse versprechen um dann, wenn der Vertrag unterzeichnet ist, zu einer drastischen Preisreduzierung zu raten.

Unser Tipp: Lassen Sie sich auf solche „Spielchen“ keinesfalls ein, denn es geht letztendlich um Ihr Vermögen, das auf diese Weise leichtfertig auf Spiel gesetzt wird. Lassen Sie sich nicht von verlockenden Versprechungen in die Irre führen, denn unrealistische Preisvorstellungen können fatale Folgen haben. Ein guter Immobilienmakler sollte Ihnen eine schriftliche Immobilien Wertermittlung / Marktwertermittlung vorlegen und auch nachvollziehbar erläutern können, wie er der ermittelte Wert zustande kommt.

Aussage Eigentümer: „Der Makler brachte gleich Interessenten zur Erstbesichtigung mit“

Auch das hören wir häufig und viele Eigentümer zeigen sich beeindruckt, wenn ein Makler gleich zur ersten Besichtigung Interessenten mitbringt, oder gar alleine vorbei schickt. Allerdings haben sich diese „Interessenten“ dann meist „leider doch anders entschieden“, sobald der Vertrag unterzeichnet ist.

Unser Tipp: Versetzten Sie sich einmal in die Lage der Käufer. Wären Sie bereit einem Makler ein Honorar dafür zu zahlen, dass er Ihnen ein Immobilienangebot präsentiert, das er selbst nicht einmal kennt, geschweige denn das Angebot geprüft hat oder irgendwelche Auskünfte dazu geben kann? Wie würden Sie aus Sicht der Käufer entscheiden? Wäre das Ihrer Meinung nach eine seriöse Leistung, die Sie gerne honorieren würden, oder könnten sie das vielleicht auch selbst? Entscheiden Sie anhand dieser Denkanstöße selbst, was von der Ernsthaftigkeit solcher „Interessenten“ zu halten ist.

Aussage Eigentümer: „Der Makler hat es auch ohne Vertrag gemacht“

Manche Eigentümer scheuen sich davor einen Vertrag zu unterzeichnen und entscheiden sich deshalb für einen Makler, der keinen Vertrag abschließen möchte. Dabei vergessen die Eigentümer oft, dass ein Vertrag auch Vorteile für die Eigentümer bringt. Schließlich wird in einem Vertrag wird i.d.R. auch festgehalten, welche Leistungen der Makler erbringt, d.h. in einem entsrechenden Vertrag verpflichtet sich der Makler zur Leistung. Wenn der Verzicht auf einen Vertrag der einzige Grund ist, warum Sie sich für einen bestimmten Makler entscheiden, sollten Sie diesen Punkt vielleicht noch einmal in Ruhe überdenken.

Unser Tipp: Verzichten Sie nicht auf einen Vertrag, gehen Sie stattdessen lieber den Vertrag immer gemeinsam mit dem Makler durch und lassen Sie sich die Vertragsbedingungen Punkt für Punkt vom Makler erläutern. Die Zeit sollten Sie sich nehmen, denn es geht um Ihre Immobilie – und meist um viel Geld. Wenn der Makler Ihnen die einzelnen Vertragspunkte verständlich erläutert hat, schlafen Sie ruhig noch einmal eine Nacht darüber, bevor Sie den Vertrag unterzeichnen. Werden Sie hellhörig und ruhig auch skeptisch oder stur, wenn ein Makler Sie unter Druck setzen und zur sofortigen Unterschrift drängen will.

Aussage Eigentümer: „Wir dachten er sei gut, weil er viele Immobilien im Angebot hatte“

Quantität ist nicht immer ein Zeichen von Qualität. Sie sollten hinterfragen und überprüfen, wie viele Immobilienangebote jeder einzelne Makler des Immobilienbüros betreut. Überschlagen Sie dann einmal selbst, wie viel Zeit ein Makler pro Tag für Ihre Immobilie aufbringen kann, wenn er 30 Objekte oder gar mehr betreut. Bedenken Sie auch, dass wir in einer schnelllebigen Zeit leben, in der Kaufinteressenten möglichst zeitnahe Besichtigungstermine haben möchten.

Unser Tipp: Nehmen Sie sich etwas Zeit uns schauen Sie sich in Ruhe auf der Website des Maklers um. Wie viele Angebote betreuen die einzelnen Makler? Angaben sollten jeweils bei den einzelnen Immobilien als „Anbieterimpressum“ oder „Ansprechpartner“ gekennzeichnet sein. Rechnen Sie dann kurz nach wie viel Zeit dem Makler täglich für Ihre Immobilie bliebe, wenn diese noch hinzu käme.

Aussage Eigentümer: „Der Makler hat uns überrumpelt und zur Unterschrift gedrängt“

Auch diesen Satz hören wir leider häufig. Mal werden ungeduldige Kaufinteressenten vorgeschoben, um zur schnellen Unterschrift zu drängen, mal diverse andere Gründe.

Unser Tipp: Schalten Sie konsequent auf stur, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie der Makler überrumpeln will. Das ist Ihr gutes Recht, denn es ist Ihre Immobilie und es geht um Ihr Geld. Wenn Sie ein Makler massiv zu einer Unterschrift drängen will, obwohl Sie dabei deutliches Unbehagen signalisieren, dann scheint dem Makler eine wichtige Eigenschaft zu fehlen: Einfühlungsvermögen. Eine sehr wichtige Eigenschaft, die unserer Erfahrung nach für einen erfolgreichen Immobilienverkauf unerlässlich ist, denn dabei gilt es sich in die Käufer hinein zu versetzen.

Unsere Erfahrung und ein abschließender Rat: Es gibt schwarze Schafe, aber es gibt auch viele sehr gute Immobilienmakler. Alle über einen Kamm zu scheren wird der Situation nicht gerecht und bringt niemanden weiter, kritisch zu prüfen dagegen schon. Es lohnt sich unserer Erfahrung nach immer, sich beim Immobilienverkauf die Zeit zu nehmen, die Leistungen der Makler zu vergleichen und vollmundige Versprechen zumindest gründlich zu hinterfragen. Als Immobilien Eigentümer haben Sie es in der Hand zu entscheiden, welchem Immobilienmakler Sie den Hausverkauf / Wohnungsverkauf anvertrauen möchten.

Bedenken Sie dabei bitte: Wenn Sie sich von Anfang an für einen wirklich guten Makler entscheiden, hat es dieser leichter Ihre Immobilie zügig und zu einem möglichst guten Preis zu verkaufen, als wenn schwarze Schafe schon grobe Fehler begangen und einiges „verpfuscht“ haben.

Ergänzend möchten wir ausdrücklich betonen: Die Arbeitsweisen der Immobilienmakler können sehr unterschiedlich ausfallen und das muss nicht immer ein schlechtes Zeichen sein. Nicht jede der hier aufgeführten Aussagen ist zwangsläufig ein Indiz dafür, dass Sie an ein schwarzes Schaf geraten sind. Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel. Wenn eine der oben aufgeführten Aussagen jedoch der einzige Grund sein sollte, der (vermeintlich) für einen bestimmten Makler spricht, können wir nur raten noch einmal kritisch zu überdenken, ob Ihnen das tatsächlich genügt.

Es liegt uns absolut fern, andere Makler in ein schlechtes Licht zu rücken. Wir möchten Eigentümern mit diesem Artikel lediglich Ansatzpunkte liefern, die sie dann nach eigenem Ermessen interpretieren und beurteilen können. Wie eingangs bereits erwähnt, sind wir davon überzeugt, dass es mehr gute Makler gibt, als gemeinhin angenommen wird. Über gute Leistungen wird eben nur weniger gesprochen als schlechte.

Wir haben lange diskutiert, ob wir diesen Beitrag veröffentlichen sollen, weil er gegen eines unserer Grundprinzipien verstößt - niemals über andere Makler zu reden. Diesem Prinzip sind wir bisher immer treu geblieben. In diesem Fall machen wir jedoch eine Ausnahme, weil die Abwägung Prinzipien versus Transparenz & Information schließlich doch zugunsten der Transparenz ausgefallen ist.

Sie suchen einen Makler für einen Wohnungsverkauf / Hausverkauf in Düsseldorf & Umgebung?

Dann sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern. Ihr Ansprechpartner für den Immobilienverkauf:

Dekra zertifiziert
Peter Albersmann | Sachverständiger Immobilienbewertung | Makler
Peter Albersmann

Betriebswirt
DEKRA zertifizierter Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken D1 | amarc21® Sachverständiger für Immobilienbewertung

Telefon:  0211 - 730 25 55
Mobil:      0173 - 436 13 61



Checkliste zum Maklervergleich - einfach ausdrucken & Makler vergleichen

Herausgegeben von in Immobilienmakler ·
Tags: RatgeberHausverkaufenTippsWohnungHausverkaufWohnungsverkaufMaklerMaklersucheVerkaufImmobilie

Maklercheck - Checkliste MaklervergleichWer in Düsseldorf und Umgebung eine Immobilie verkaufen möchte, (sei es ein Haus oder eine Wohnung), erhält in der Regel mehrere Angebote von Immobilienmaklern, die ihre Dienste anbieten und den Eigentümer beim Hausverkauf / Wohnungsverkauf unterstützen möchten.

Da es beim Immobilienverkauf immer um viel Geld geht, sollten Sie sich ruhig ein wenig Zeit nehmen und die Angebote der einzelnen Makler vergleichen, bevor Sie einen Makler beauftragen.

Doch wie findet man einen guten Makler?  Worauf sollte man beim Immobilienmakler achten?

Unsere Checkliste zum Maklervergleich kann Ihnen helfen wichtige Punkte vorab zu klären und die Angebote zu prüfen. Sie können die Liste einfach ausdrucken und die einzelnen Punkte abhaken.

Unser Rat lautet: Prüfen Sie sorgfältig welche Leistungen, Qualifikation und Erfahrung ein Makler bietet, und entscheiden Sie sich dann auch wirklich nur für einen Makler. Es kann Interessenten abschrecken, wenn Ihre Immobilie von mehreren Immobilienmaklern gleichzeitig angeboten wird.

Ein guter Makler ist in der Regel ohnehin entsprechend gut mit anderen Immobilienmaklern vernetzt und realisiert auch Gemeinschaftsgeschäfte, wenn ein anderer Makler Interessenten hat, die Ihre Immobilie kaufen möchten. Das ist zumindest unsere Erfahrung.



amarc21 Immobilien Albersmann Immobilien- & Sachverständigenbüro  -  Ihr Immobilienmakler für Düsseldorf & Umgebung
Webdesign: ihr-grafikbuero.de
Immobilien- & Sachverständigenbüro amarc21 Immobilien Albersmann - Ihr zuverlässiger Immobilienmakler für Düsseldorf & Umgebung. Jeder amarc21 Franchisepartner ist rechtlich ein eigenständiger Unternehmer.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü