Privater Immobilienverkauf: Was tun, wenn es mit dem Privatverkauf nicht klappt? - Der Newsblog von immopartner-duesseldorf.de - Sachverständigenbüro | Immobilienmakler | amarc21 Immobilien Albersmann

amarc21 Immobilien Albersmann | Immobilien- & Sachverständigenbüro
Ihr Immobilienpartner für Düsseldorf und Umgebung
Profis für Bewertung, Verkauf und Kauf von Wohnungen & Häusern
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Privater Immobilienverkauf: Was tun, wenn es mit dem Privatverkauf nicht klappt?

Herausgegeben von in Immobilienverkauf ·
Tags: RatgeberHausverkaufTippsWohnungsverkaufImmobilieverkaufenHausWohnungETWPrivatverkaufEigentumswohnung
Immobilienverkauf privat - was beachten?

Beim privaten Immobilienverkauf gibt es unserer Erfahrung nach im Wesentlichen 3 Szenarien:


1Szenario 1:

Sie haben die Immobilie inseriert, es melden sich schnell ein paar Interessenten und die Immobilie wird ohne Probleme verkauft. Dann haben Sie alles richtig gemacht, aber dann wären Sie vermutlich jetzt nicht hier, um diesen Ratgeber zu lesen.

2Szenario 2:

Sie haben viele Interessenten, aber keiner kauft? Dann scheint etwas schief gelaufen zu sein und Sie sollten das Problem schnellstmöglich analysieren bzw. analysieren lassen. Oft liegt es an einem falsch taxierten Preis, aber nicht immer ist das der Grund, warum der Verkauf trotz hoher Nachfrage scheitert.

Geschichten, die der Alltag schreibt - als Beispiel ein Fall aus der Praxis

Erst kürzlich hatten wir wieder einen Fall, in dem die Eigentümer selbst rund ein Jahr versucht haben ihre Immobilie im Privatverkauf zu veräußern, bevor sie sich uns gewandt haben. Unser Wertgutachten kam zu dem Ergebnis, dass der Verkaufspreis absolut realistisch angesetzt war und dem Marktwert der Immobilie entsprach. Die Eigentümer wären zwar nach der langen Zeit ihrer erfolglosen Verkaufsversuche bereit gewesen den Preis zu senken, dafür gab es aus unserer Sicht jedoch keinen Anlass.

Nach einer Problemanalyse gelangten wir vielmehr zu der Auffassung, dass der Privatverkauf vermutlich an der Aufbereitung des Immobilienangebotes gescheitert war. Die Eigentümer hatten das Haus zwar mit vielen Bildern und einer ausführlichen Beschreibung im marktführenden Immobilienportal angeboten und im Laufe dieses Jahres viele Anfragen erhalten, auch viele Besichtigungen durchgeführt, doch keiner der Interessenten hat das Haus gekauft. Einzelne Interessenten hatten versucht den Preis auf ein Niveau zu drücken, das aus unserer Sicht völlig indiskutabel und auch aus Sicht der Eigentümer absolut inakzeptabel war.

Schließlich haben uns die Eigentümer den Hausverkauf anvertraut und das Haus war innerhalb von 4 Wochen verkauft – und zwar zu dem Preis, zu dem es im Privatverkauf bereits ein Jahr lang erfolglos angeboten worden war. Zufall? Um an Zufall zu glauben, haben wir ähnliche Fälle im Laufe der Jahre schon zu oft erlebt. Unserer Ansicht nach war der Privatverkauf an einem ganz typischen Fehler gescheitert, der beim privaten Immobilienverkauf häufig unterschätzt wird und auch nur schwer zu vermeiden ist: mangelnde Objektivität, verursacht durch die emotionale Bindung zur eigenen Immobilie.

Warum Emotionen beim privaten Immobilienverkauf oft im Weg stehen

Sie haben Ihre Immobilie irgendwann einmal selbst gekauft, weil Ihnen die Lage, das Haus, der Garten usw. gefallen haben. Was auch immer den Ausschlag gegeben hat, für Sie war es die perfekte Immobilie – oder zumindest die Immobilie, die gute Voraussetzungen bot, sie zur perfekten Immobilie für Ihre persönlichen Wünsche und Vorstellungen zu machen. Und selbst wenn es am Anfang noch nicht ihr Traumhaus / Ihre Traumwohnung gewesen sein sollte, dann haben Sie die Immobilie im Laufe der Jahre längst dazu gemacht. SIE haben aus der schnöden Immobilie ein ZUHAUSE gemacht. Über Jahre haben Sie sich hier wohlgefühlt, vielleicht sogar Jahrzehnte lang oder fast ein ganzes Leben lang? Sie haben es gepflegt, geformt, gestaltet, und entweder viel Arbeit, viel Geld, oder vermutlich auch beides investiert, um es genau zu dem zu machen, was es heute ist. Und es ist absolut menschlich und verständlich, dass Sie Ihrer Immobilie emotional verbunden sind. Aber beim Verkauf wird genau das oft zum Problem.

Ratgeber Immobilienverkauf

Ein Beispiel – stellvertretend für viele weitere

Vielleicht lieben Sie Ihr Badezimmer in der Farbe Bahama-Beige, rosa oder xy auch heute noch, weil Sie sich noch gut daran erinnern, wie stolz Sie waren, als es – damals TOP modern - frisch eingebaut war. Sie erinnern sich noch, wie lange Sie damals dafür gespart haben und wie Sie damals von Freunden um das schicke, moderne Bad beneidet wurden. Über all die Jahre haben Sie peinlichst darauf geachtet, dass sich kein Kalk ansetzt und es so penibel gepflegt, dass es auch heute noch aussieht wie frisch eingebaut. Würden Sie hier wohnen bleiben, es fiele Ihnen im Traum nicht ein dieses Bad zu erneuern! Aus der Sicht eines Kaufinteressenten kann das jedoch ganz anders aussehen, denn der Käufer möchte möglicherweise ein Badezimmer das heute Top modern ist. Er sieht vielleicht nicht wie gepflegt Ihr Bad ist, sondern kommentiert es mit den Worten: „Oh je, hier muss ja alles raus gerissen werden!“ Dies ist nur ein Beispiel, die Liste ließe sich über alle Räume bis in den Garten beliebig lang fortsetzen und will eigentlich nur sagen:

Kaufinteressenten sehen Ihre Immobilie mit anderen Augen als Sie selbst

Ein Kaufinteressent sieht Ihr Haus / Ihre Wohnung in der Regel mit ganz anderen Augen, als Sie selbst. Würde der Kaufinteressent nach der Besichtigung einen Beschreibungstext zu Ihrer Immobilie verfassen, die Beschreibung würde sich mit hoher Wahrscheinlichkeit signifikant von der Objektbeschreibung Ihres Immobilienexposés unterscheiden. Es ist eben nicht leicht die Emotionen einfach auszuschalten und eine objektive Beschreibung zu verfassen, wenn man der Immobilie emotional verbunden ist.

Die Crux an der Sache ist, dass auch Kaufinteressenten Menschen mit Emotionen sind. Aber der Kaufinteressent hat er keine emotionale Bindung zu Ihrer Immobilie, er hat eine primär eine andere Emotion: HOFFNUNG. Er hofft, in Ihrer Immobilie genau das zu finden, was er sucht. Die Zeit von der Terminvereinbarung bis zur Besichtigung hat er genutzt, um sich die Immobilie vorzustellen und vor seinem geistigen Auge schon recht konkret auszumalen. Er erscheint zum Termin mit der Erwartung, dass die Immobilie exakt so aussieht, wie er sie sich anhand Ihrer Beschreibung ausgemalt hat. Wenn Sie sich das einmal gezielt bewusst machen, ahnen Sie wahrscheinlich schon, dass es schwierig wird, die Emotionen aus so gegensätzlichen Blickrichtungen in Einklang zu bringen.

An dieser Stelle hat ein guter Immobilienmakler einen entscheidenden Vorteil

Ein erfahrener Immobilienmakler geht täglich mit Immobilien um. Im Gegensatz zum Eigentümer hat der Makler keine emotionale Verbindung zur Immobilie, sondern kann sie ganz objektiv betrachten. Im Gegensatz zu vielen Kaufinteressenten sieht er eventuellen Modernisierungsbedarf aber auch nicht als Problem oder unüberwindbares Hindernis an. Vielmehr erkennt ein guter Immobilienmakler aus seiner Erfahrung, wo Interessenten eventuell Probleme sehen könnten, die der Kaufentscheidung möglicherweise im Weg stehen. Und für diese Probleme findet er Lösungen. Lösungen, die er dem Interessenten anbieten, erläutern und schlüssig argumentieren kann. Das ist ein typischer Bestandteil der Leistungen, die ein guter Immobilienmakler für den Verkäufer und für den Käufer erbringt.

Dass ein Makler mehr Erfahrung in diesen Dingen hat als ein Privatverkäufer ist kein Kunststück, denn ein guter Makler ist nicht nur entsprechend ausgebildet und geschult, er hat auch täglich mit Kaufinteressenten und Immobilien zu tun. Er weiß nicht nur wie die Immobilie aus dem Blickwinkel der Eigentümers aussieht, sondern auch wie sie aus dem Blickwinkel des Interessenten aussieht. Und es ist eine der wesentlichen Aufgaben eines Immobilienmaklers, genau dazwischen zu vermitteln und diese unterschiedlichen Blickwinkel soweit in Einklang zu bringen, dass Verkäufer und Kaufinteressent sich einig werden – sprich, dass ein Verkauf der Immobilie zustande kommt.

3Szenario 3:

Sie haben die Immobilie inseriert, aber es melden sich keine Interessenten. Auch in diesem Fall scheint etwas schief gelaufen zu sein und auch hier gilt es, das Problem zu analysieren bzw. analysieren zu lassen. Bei der Problemanalyse kann Ihnen möglicherweise unser Ratgeber Artikel „Checkliste Immobilienverkauf“ hilfreich sein. Prüfen Sie mit dieser Checkliste nach, ob Sie die Empfehlungen, was man beim privaten Immobilienverkauf beachten sollte, alle eingehalten haben.

Und wenn es Ihnen nicht gelingt das Problem selbst zu analysieren, holen Sie sich fachlichen Beistand. Der Immobilienverkauf ist ein so komplexes Thema, dass selbst gute Immobilienmakler quasi permanent mit Fortbildung, Marktbeobachtung und Analysen beschäftigt sind, um stets auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Insofern ist es keine Schande, den Hausverkauf / Wohnungsverkauf in professionelle Hände zu geben.

Sie suchen einen Immobilienmakler für den Wohnungs- / Hausverkauf in Düsseldorf & Umgebung?


Dann sprechen Sie uns gerne an! Wir sind als in Düsseldorf, Hilden, Haan, Solingen, Leichlingen, Monheim, Erkrath, und Langenfeld tätig.

Immobilien Sachverständiger & ImmobilienmaklerDEKRA zertifiziert

Peter Albersmann

Betriebswirt
DEKRA zertifizierter Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken D1
amarc21® Sachverständiger für Immobilienbewertung

Telefon:  0211 - 730 25 55
Mobil:    0173 - 436 13 61


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir eine persönliche Beratung zum Hausverkauf bzw. zum Verkauf einer Eigentumswohnung nur leisten können, wenn die Immobilie im Raum Düsseldorf und Umgebung liegt. Hier kennen wir den Markt und sind über die aktuelle Marktlage immer gut  informiert. Unseres Erachtens ist dies eine unverzichtbare Voraussetzung, um eine gute Beratung zum Immobilienverkauf leisten zu können.

Sollte die Immobilie, die Sie verkaufen möchten nicht im Großraum Düsseldorf liegen, wenden Sie sich bitte an einen qualifizierten und erfahrenen Experten vor Ort. Eine Hilfestellung, wie Sie einen guten Immobilienmakler finden, kann Ihnen dabei unsere Checkliste Maklervergleich liefern. Darin geben wir Tipps, die Ihnen helfen können einen guten Makler für den Verkauf einer Immobilie zu finden.




Kein Kommentar

amarc21 Immobilien Albersmann Immobilien- & Sachverständigenbüro  -  Ihr Immobilienmakler für Düsseldorf & Umgebung
Webdesign: ihr-grafikbuero.de
Immobilien- & Sachverständigenbüro amarc21 Immobilien Albersmann - Ihr zuverlässiger Immobilienmakler für Düsseldorf & Umgebung. Jeder amarc21 Franchisepartner ist rechtlich ein eigenständiger Unternehmer.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü