Hauskauf - Der Newsblog von immopartner-duesseldorf.de - Sachverständigenbüro | Immobilienmakler | amarc21 Immobilien Albersmann

amarc21 Immobilien Albersmann | Immobilien- & Sachverständigenbüro
Ihr Immobilienpartner für Düsseldorf und Umgebung
Profis für Bewertung, Verkauf und Kauf von Wohnungen & Häusern
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wohnkostenstudie: Eigentum vs Miete

Herausgegeben von in Immobilienkauf ·
Tags: ImmobilienKaufMietemietenwohnenkaufenImmobilieneigentümerHauskaufKaufEigentumswohnung
Mieten oder kaufen? Was ist günstiger? Was ist besser? Was bringt mehr Vorteile, wo liegen die Nachteile? Diese Fragen stellen sich viele Menschen und nicht selten ist die Unsicherheit groß. Natürlich sind solche Fragen nicht pauschal und allgemeingültig zu beantworten, aber eine aktuelle Studie könnte bei den Überlegungen und der Entscheidungsfindung helfen.

Wie dem Fachmagazin ImmoCompact zu entnehmen ist, kommt die aktuelle Studie von emperica und LBS Research zu de Ergebnis: Im Alter schlägt Wohneigentum die Miete um 300 Euro.

Kurz nach dem Immobilienkauf liegt die Anfangsbelastung bei den Wohneigentümern zwar höher als die Wohnkosten vergleichbarer Mieterhaushalte, doch nach einigen Jahren schon kann sich das Blatt wenden. Im Alter kann dann eine Liquiditätsrendite von 300 Euro pro Monat in Aussicht stehen.

Laut der o.g. Studie geben unter 40-Jährige durchschnittlich 619 Euro für Miete und Nebenkosten aus. Immobilien Eigentümer dieser Altersklasse zahlen mit durchschnittlich 729 Euro zunächst etwas mehr. Wo noch nichts getilgt wurde, sind es im Schnitt 861 Euro.

Auf den ersten Blick scheinen die Mieter somit zwar im Vorteil, doch langfristig gesehen ändert sich dies zugunsten der Immobilieneigentümer. Mit zunehmendem Alter sinken die durchschnittlichen Wohnkosten der Immobilienbesitzer, weil die Finanzierungslasten m Schnitt fallen. Dadurch betragen die durchschnittlichen Wohnkosten der Eigentümer dann nur noch 499 wenn diese kurz vor dem Alter des Ruhestands sind. Wenn die Immobile dann schuldenfrei ist, reduzieren sich die Wohnkosten der Eigentümer sogar noch deutlicher, nämlich auf 386 Euro im Schnitt. Die durchschnittliche Miete liegt bei den über 64-Jährigen hingegen bei 688 Euro, also rund 300 Euro höher. Außerdem genießen die Immobilien Eigentümer laut der Studie eine höhere Wohnqualität, weil deren Immobilien dann oft über größere Wohnflächen und eine bessere Ausstattung verfügen.

Wenn Sie gerade vor der Frage „mieten oder kaufen“ stehen und grob wissen möchten, wie viel Immobilie Sie sich für Ihre aktuelle Miete leisten könnten, kann Ihnen der Online-Rechner auf unserer Seite helfen, die ungefähre Höhe einer möglichen Kreditrate für Ihren Immobilienkredit zu errechnen > zum Online Kreditrechner

Informationsquelle für diesen Artikel: Immobilien Fachmagazin Immocompact




Welche Vorteile bringt ein Immobilienmakler für Käufer?

Herausgegeben von in Immobilienmakler ·
Tags: MaklerVorteileHauskaufTippsWohnungskaufImmobilienkaufImmobiliensuche

Wozu braucht man einen Makler, wenn man eine Immobilie kaufen möchte und was leistet ein guter Immobilienmakler für Immobilienkäufer?


Mit der Hilfe eines guten Immobilienmaklers vereinfachen sich viele Abläufe beim Immobilienkauf. Für viele Immobilienkäufer ist natürlich auch die Frage der Haftung sehr ein wichtiger Aspekt, ebenso wie die Beratung durch einen erfahrenen Fachmann. Und nicht zuletzt, werden in großen Städten wie Düsseldorf viele Objekte gar nicht mehr öffentlich angeboten, sondern direkt an Kaufinteressenten vermittelt, ohne in den Immobilienportalen veröffentlicht zu werden. So haben Suchende, die bei einem Makler Ihres Vertrauens als Interessenten vorgemerkt sind, einen großen Vorteil: sie bekommen geprüfte und passende Immobilienangebote präsentiert, bevor die breite Öffentlichkeit von dem Angebot erfährt. Dies wissen besonders Kaufinteressenten zu schätzen, die schon lange auf der Suche nach einer Immobilie sind.

infoGeprüfte Immobilienangebote

Gute Makler prüfen die Immobilienangebote, bevor sie diese zur Vermarktung aufnehmen. Eine nachhaltige Wertermittlung gehört ebenso dazu, wie die Prüfung der Unterlagen zur Immobilie, und die Klärung evtl. offener Fragen. Das kann den Käufern nicht nur ein Gefühl der Sicherheit vermitteln, es sorgt auch für einen zügigen und reibungslosen Ablauf, wenn eine Kaufentscheidung gefallen ist.

infoDie Frage der Haftung

Gerade wenn es um so große Investitionen geht wie bei einem Immobilienkauf, ist auch die Frage der Haftung ein wichtiger Aspekt für Immobilienkäufer. Ein Immobilienmakler haftet für die Aussagen in seinem Exposé. Bei Privatverkäufen ist es nicht immer ganz so einfach, die privaten Verkäufer haftbar zu machen, wenn im Exposé falsche Angaben gemacht wurden.

Unser Tipp für Käufer und Verkäufer: Achten Sie darauf, dass der Immobilienmakler eine Haftpflichtversicherung hat. Ein guter Makler hat in der Regel Angaben zu seiner Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung im Impressum seiner Makler Website veröffentlicht. Hier lohnt es sich also einen Blick ins Impressum der Makler Website zu werfen und zu prüfen, ob Angaben zur Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung vorhanden sind, (Name und Sitz der Versicherungsgesellschaft, sowie der Geltungsraum der Versicherung sollten vermerkt sein.)

infoBeratung zum Kauf und Marktkenntnis

Für Immobilienkäufer ist es nicht uninteressant zu wissen, wie sich der Immobilienmarkt in der Region in letzter Zeit entwickelt hat. Sind die Grundstückspreise in der Region in letzter Zeit gestiegen? Gibt es Tendenzen, die darauf hindeuten, dass die Grundstückspreise der Region in nächster Zeit fallen werden oder geht die Tendenz weiter nach oben? Wie sind die Aussichten auf eine eventuelle Vermietung oder einen späteren Wiederverkauf der Immobilie? Fragen wie diese, kann ein guter Immobilienmakler mit entsprechender Qualifikation und Marktkenntnis in der Regel detaillierter beantworten als ein Privatverkäufer, der seine Immobilie rein privat genutzt und sich nie mit solchen Themen befasst hat.

infoVermittlung qualifizierter Beratung und Hilfe bei der Immobilienfinanzierung

Der Gedanke, für die Immobilienfinanzierung einfach die eigene Hausbank zu bemühen liegt nahe, ist aber nicht immer der sinnvollste bzw. kostengünstigste Weg. Nicht nur die Konditionen für die Immobilienfinanzierung können von Bank zu Bank sehr unterschiedlich sein, auch die Voraussetzungen für eine Kreditvergabe werden von den Banken teilweise sehr unterschiedlich definiert.

Was viele nicht wissen: Wenn eine Bank die Kreditzusage für eine Immobilienfinanzierung ablehnt, muss das nicht zwangsläufig an der Kreditwürdigkeit des Kunden oder an der Immobilie liegen. Möglicherweise passen die Voraussetzungen für eine Immobilienfinanzierung bei dieser Bank einfach nicht ins „Raster“ dieser Bank und eine andere Bank finanziert die Immobilie ohne Probleme – eventuell sogar zu deutlich besseren Konditionen. Bei der Immobilienfinanzierung ergibt sich oft ein beachtliches Einsparpotenzial.

Aus diesem Grunde vertrauen wir bei der Finanzierungsberatung auf qualifizierte Profis, und arbeiten mit einem unabhängigen Immobilienfinanzierer zusammen, der über 25 Jahre Erfahrung verfügt und mit 175 ausgewählten Banken zusammen arbeitet. Aus ihrer Erfahrung können die Finanzierungsprofis von vornherein richtig einschätzen, bei welcher Bank eine individuell auf die jeweiligen Käufer zugeschnittene Finanzierungsanfrage für den Immobilienkauf sinnvoll ist. (Unter Immobilienfinanzierung finden Sie weitere Infos dazu, sowie auch einen Online-Kreditrechner für eine grobe Ersteinschätzung.)

infoGute Vorbereitung für einen reibungslosen Ablauf bei der Immobilienfinanzierung

Alle für die Klärung der Finanzierung benötigten Unterlagen stellen wir für die Finanzierungsexperten zusammen, damit eine optimale Beratung stattfinden kann und im Falle des Immobilienkaufs auch zügig eine schriftliche Finanzierungszusage erteilt werden kann. Hier kommt auch wieder die anfangs erwähnte fundierte Marktwertermittlung ins Spiel, die ein guter Makler bereits gemacht hat, bevor er die Immobilie überhaupt zur Vermarktung aufgenommen hat. Eine sachverständige Marktwertermittlung sorgt von vornherein dafür, dass die Immobilie einen realistischen Gegenwert zum Kaufpreis darstellt, was natürlich eine der wichtigsten Voraussetzungen für das Zustandekommen der Immobilienfinanzierung ist.

infoBeratung zu Förderungen beim Immobilienkauf

Die unabhängigen Finanzierungsberater, mit denen wir zusammen arbeiten filtern nicht nur aus 175 Banken die günstigsten Finanzierungsangebote für die Immobilienkäufer heraus, sie sind auch bestens darüber informiert, ob es aktuelle Förderprogramme (KFW Förderungen) gibt, die man für die betreffende Immobilie beantragen könnte und helfen den Immobilienkäufern ggf. dabei.

infoBeratung zu steuerlichen und rechtlichen Aspekten beim Immobilienkauf?

Kein seriöser Immobilienmakler, der nicht gleichtzeitig auch noch Jurist und Steuerberater ist, wird Ihnen die Beratung zu steuerlichen und rechtlichen Aspekten beim Immobilienkauf anbieten. Rechts- und Steuerberatung im Sinne des Gesetzes bleiben in Deutschland ausschließlich den jeweiligen Berufsgruppen vorbehalten. So sieht es das Gesetz vor, und das ist auch gut so! Ein guter Makler kann Sie jedoch darauf hinweisen, wenn es sich lohnen könnte, auf steuerliche oder bestimmte rechtliche Aspekte näher einzugehen und sich entsprechend beraten zu lassen. In der Regel wird Ihnen der Makler auch Juristen und / oder Steuerberater empfehlen können, die Sie dann eingehend und gut beraten können. Auf Wunsch wir der Makler auch die Termine koordinieren oder Sie zu den Terminen begleiten.

infoWenn die eigene Immobilie erst verkauft werden muss

Wer bereits Eigentümer einer Immobilie ist und diese zunächst verkaufen muss, um eine neue Immobilie kaufen zu können, kann ebenfalls von den Leistungen und der Erfahrung eines guten Immobilienmaklers profitieren. Er kann Sie zum Marktwert der Immobilie und zum Verkauf beraten und den Verkauf Ihrer Immobilie professionell anpacken, um schnellstmöglich passende Käufer zu finden.

infoImmobilienangebote erhalten, bevor andere davon erfahren

Gerade in großen Städten sind gute Immobilienangebote aktuell heiß begehrt. Viele Immobilien-Suchende berichten uns schon sehr lange auf der Suche zu sein und klagen darüber, dass in den Immobilienportalen nur wenig wirklich interessante Objekte angeboten werden.

Auch bei uns kommt es immer wieder vor, dass neu aufgenommene Immobilienangebote gar nicht mehr in Immobilienportale eingestellt werden. Wenn wir eine Immobilie zum Verkauf aufnehmen, prüfen wir zunächst, ob wir bereits Kaufinteressenten in unserer Datenbank haben, deren Suchkriterien dem Haus oder der Wohnung entsprechen. Ist dies der Fall, informieren wir diese Kaufinteressenten über das neue Immobilienangebot und lassen ihnen auf Wunsch das Exposé zukommen. So kommt es immer wieder vor, dass Immobilien direkt an vorgemerkte Interessenten vermittelt werden, ohne den „Umweg“ über Immobilienportale zu gehen.

infoWie können sich Kaufinteressenten vormerken lassen?

Wenn auch Sie in der ersten Reihe stehen möchten und über neue Immobilienangebote in Düsseldorf und Umgebung informiert werden möchten, bevor andere davon erfahren, können Sie uns Ihre Suchkriterien ganz einfach und unkompliziert über unser Webformular Immobiliengesuch mitteilen. Wir können Ihnen nicht versprechen die passende Immobilie zu finden, aber wir können Ihnen versprechen, dass wir Ihnen geprüfte Angebote zukommen lassen, bevor wir sie in den Immobilienportalen veröffentlichen. Der Service ist für Kaufinteressenten kostenlos und unverbindlich, Sie haben also nichts zu verlieren.

infoImmobilie als Kapitalanlage – Mietersuche mit Hilfe des Maklers

Wer eine Immobilie als Kapitalanlage kaufen möchte, will die Wohnung oder das Haus natürlich auch schnellstmöglich vermieten, sofern es noch nicht vermietet ist. Hier kann der Makler nicht nur zur Vermietung beraten, sondern auch helfen, schnell die passenden Mieter zu finden, einen Bonitäts-Check durchführen lassen etc. Einige Immobilienmakler gewähren den Käufern der Immobilie großzügige Rabatte, wenn es um die Erstvermietung der über den Makler erworbenen Eigentumswohnung oder des erworbenen Hauses geht. Gelegentlich übernimmt der Makler die Erstvermietung für das über ihn erworbene Objekt als Serviceleistung sogar kostenlos.

Unser Tipp: Fragen Sie beim Makler Ihres Vertrauens einfach mal nach, wenn Sie eine Immobilie als Kapitalanlage kaufen.

infoVorbereitungen für den Notarvertrag

Wenn eine Kaufentschiedung gefallen ist, kümmert sich ein guter Immobilienmakler auch darum die Anweisung an den Notar herauszugeben, damit der Notar den Kaufvertragsentwurf aufsetzen kann. Den Kaufvertragsentwurf erhalten private Immobilienkäufer mindestens zwei Wochen vor dem Notartermin, damit ausreichend Zeit bleibt den Vertrag zu prüfen und eventuelle Fragen dazu zu klären. Ein guter Makler, der regelmäßig mit Notaren zusammenarbeitet, achtet in der regel darauf einen Notar vorzuschlagen, der die Inhalte des Notarvertrags auch verständlich erklären kann und für eventuelle Rückfragen gut erreichbar ist.

infoWas kann ich tun, wenn ich eine passende Immobilie bei einem privaten Verkäufer gefunden habe, aber nicht auf die qualifizierte Beratung eines guten Maklers verzichten möchte?

Auch diese Frage wird gelegentlich von Kaufinteressenten an uns herangetragen, deswegen möchten wir sie hier gleich beantworten: Einige Immobilienmakler / Immobilien Sachverständige haben diesen Beratungsbedarf erkannt und bieten auch eine unabhängige Kaufberatung an.

Als Dekra zertifiziertes Sachverständigenbüro bieten auch wir eine unabhängige Kaufberatung inklusive Kurzgutachten an. Nähere Informationen dazu finden Sie unter Immobilien Kaufberatung.




Ein weit verbreiteter Irrtum

Viele Immobilien Eigentümer, die sich bisher wenig mit dem Thema Immobilienverkauf befasst haben, glauben immer noch, Kaufinteressenten würden grundsätzlich lieber von privat kaufen, als über einen Immobilienmakler. Das können wir aus unserer Erfahrung als Immobilienmakler nicht bestätigen.

Ohne jeden Zweifel sind Immobilienkäufer froh, wenn ein Objekt von uns provisionsfrei für die Käufer angeboten werden kann, da eine Immobilie, die ohne zusätzliche Käuferprovision angeboten werden kann, den Käufern mehr finanziellen Freiraum für Umzug, Renovierung, Möbelkauf o.ä. verschafft. Die Vorteile, die ein guter Immobilienmakle auch für die Immobilienkäufer hat, werden von unseren Kunden in der Regel immer wahrgenommen. Und wenn Immobilie und Maklerleistung stimmen, sind die Käufer auch bereit unsere Leistung entsprechend zu honorieren. Siehe dazu auch > flexible Provisionsmodelle beim Immobilienverkauf. Dort erfahren Sie, was wir anders machen, als Sie es vielleicht von anderen Immobilienmaklern kennen, bzw. anders, als Sie es vielleicht von einem Makler erwarten.

Mehr Nachfrage von Kaufinteressenten als adäquate Immobilienangebote

Wir können (und möchten) nicht für die gesamte Branche sprechen, doch in unserem Maklerbüro ist es definitiv so, dass wir deutlich mehr qualifizierte Anfragen und Immobiliengesuche von Kaufinteressenten erhalten, als wir mit adäquaten Objekten bedienen könnten.

Wenn Sie also eine Immobilie im Raum Düsseldorf, Hilden, Haan, Solingen, Leichlingen, Monheim, Erkrath, oder Langenfeld verkaufen möchten, sprechen Sie uns gerne an!

Sachverständiger ImmobilienbewertungImmobilienmakler Sachverständigenbüro

Peter Albersmann

Betriebswirt
DEKRA zertifizierter Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken D1
amarc21® Sachverständiger für Immobilienbewertung

Telefon:  0211 - 730 25 55
Mobil:    0173 - 436 13 61


Gerne dürfen Sie zur ersten Kontaktaufnahme auch unsere Kontaktformulare nutzen:

> Immobilie anbieten   <     |    > Immobiliengesuch einreichen < (nur für Kaufgesuche möglich)

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie der Arbeitsalltag in einem Immobilienbüro aussieht und mit welchen Arbeiten ein Makler den Tag verbringt, gewähren wir Ihnen hier einen kleinen Einblick in unsere Arbeit.

In unserem nächsten Ratgeber Artikel verraten wir Ihnen, welche Vorteile und Leistungen ein guter Immobilienmakler für die Verkäufer einer Immobilie bringt.



Mieten oder kaufen? Einfacher Online-Rechner als Entscheidungshilfe

Herausgegeben von in Immobilienkauf ·
Tags: HauskaufWohnungskaufImmobiliekaufenRatgeberImmobilienFinanzierung
Immobilien FinanzierungEin Jahreswechsel steht bevor – für viele Menschen eine gute Gelegenheit sich Gedanken um die Zukunft zu machen und ggf. auch über größere Entscheidungen im Leben nachzudenken. Vielleicht spielen Sie ja mit dem Gedanken im neuen Jahr eine Eigentumswohnung oder ein Haus zu kaufen?

Wer bisher zur Miete wohnt und sich noch nie mit dem Thema Immobilienkauf beschäftigt hat, stellt sich zunächst fast immer die Frage: "Wie viel Immobilie könnte ich mir überhaupt leisten?"

Unser Kooperationspartner Hüttig & Rompf, ein unabhängiger Immobilien Finanzierer, der mit 175 Banken zusammen arbeitet, hat einen einfachen Online-Rechner entwickelt, der Ihnen in Sekundenschnelle anzeigt, welche Finanzierungssumme möglich wäre, wenn Sie die Summe Ihrer jetzigen Mietzahlung für die Finanzierung eines Eigenheims aufwenden würden.

Der praktische Online-Rechner kann selbstverständlich keine umfassende Finanzierungsberatung ersetzen, aber er eignet sich sehr gut, wenn Sie vorab für sich selbst und ganz unverbindlich einfach mal testen möchten, was theoretisch möglich wäre. Der Finanzierungsrechner ist somit eine gute Hilfe für die Entscheidung, ob Sie den Gedanken weiter verfolgen, oder davon Abstand nehmen möchten. Hier geht’s zum Online-Rechner und weiteren Informationen zur Immobilienfinanzierung.



amarc21 Immobilien Albersmann Immobilien- & Sachverständigenbüro  -  Ihr Immobilienmakler für Düsseldorf & Umgebung
Webdesign: ihr-grafikbuero.de
Immobilien- & Sachverständigenbüro amarc21 Immobilien Albersmann - Ihr zuverlässiger Immobilienmakler für Düsseldorf & Umgebung. Jeder amarc21 Franchisepartner ist rechtlich ein eigenständiger Unternehmer.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü